Unser Spezial-Pilzsorten

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

POM Pom Blanc

(Igel-Stachelbart)

pilzsorte pom pom blanc spezialzüchtung
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Kohlenhydrate
6,97 g
Protein
1,94 g
Fett
0,19 g
Kalorien (kcal)
31
Kohlenhydrate
6,97 g
Protein
1,94 g
Fett
0,19 g
Kalorien (kcal)
31

Eigenschaften

Der Pom Pom blanc ist bei uns heimisch, wird aber auch weltweit kultiviert.
Wegen seiner äußeren Gestalt auch Igelstachelbart genannt, die exakte Übersetzung ist jedoch „Affenkopfpilz.

Er wirkt sich dabei positiv auf zahlreiche Erkrankungen aus:
- Alzheimer, Nervenerkrankungen, Krebs, Sodbrennen
- Verdauungsstörung (Reizdarm)
- hoher Gehalt an essentiellen Aminosäuren
- kann von Vegetariern als Fleischersatz verwendet werden.
- Stärkung des Immunsystems

Merkmale

Der Fruchtkörper ist beigefarben, manchmal auch leicht rötlich und kann Größen von bis zu 30 cm erreichen. Die Oberseite ist faserig aufgerissen und an der Unterseite befinden sich weiche, dichtstehende Stacheln. Diese werden 2-5 cm lang und 1,5-2 cm dick.

Geschmack

Dieser Edelpilz, der wie ein kleiner Blumenkohl aussieht, erinnert mit seinem Geschmack an zartes Kalbs- und Hühnerfleisch.

Maitake

(Klapperschwamm)

Maitake Pilz
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Kohlenhydrate
7,0 g
Protein
2,0 g
Fett
0,3 g
Kalorien (kcal)
52
Kohlenhydrate
7,0 g
Protein
2,0 g
Fett
0,3 g
Kalorien (kcal)
52

Eigenschaften

Positive Wirkung laut zahlreicher Studien bei verschiedenen Tumorarten insbesondere sind hier zu nennen:
- Brust-, Leber-, Lungen- und Prostatakrebs
- Linderung der unangenehmen Nebenwirkungen bei Chemo- und
Strahlentherapie, wie Übelkeit, Appetitlosigkeit und Schwächegefühl
- regulierende Wirkung auf den Blutcholesterinspiegel, kann gezielt gegen   Herzinfarkt und Herzgefäßerkrankungen vorbeugen
-Unterstützt die Behandlung und Vorbeugung von Osteoporose

Merkmale

Der Maitake- oder Grifola-Pilz enthält zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe, so zum Beispiel Ergosterin, eine Vorstufe von Vitamin D, sowie Riboflavin, Thiamin, Nicacin, Folsäure, Biotin, Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Kalium, Zink und Magnesium.

Geschmack

Der Maitake gilt als köstlicher Speise- und Gourmetpilz, sein intensives Aroma lässt ihn immer beliebter werden. Der angenehme Geschmack erinnert an Fleisch, wodurch er sich perfekt eignet zur Zubereitung eines Gulasches oder ein Zürich-Geschnetzeltes.

Enoki

(Igel-Stachelbart)

Enoki Pilze
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Kohlenhydrate
5,0 g
Protein
2,5 g
Fett
0,2 g
Kalorien (kcal)
30
Kohlenhydrate
5,0 g
Protein
2,5 g
Fett
0,2 g
Kalorien (kcal)
30

Eigenschaften

Am bekanntesten ist der Enoki auch Samtfußrübling oder Enokitake genannt, in Japan, denn hier wächst er nicht nur besonders gut, hier werden ihm auch Heilende Wirkungen zugesprochen: 
-Stärkung des Immunsystems 
-Linderung vonLeberbeschwerden

Merkmale

Enoki sind ganz fein, langstielig, weiß -honiggelb, mit schmierigen Köpfchen. An natürlichen Standorten wachsen die kleinen, frostresistenten Fruchtkörper im Winterhalbjahr bei kühlen Temperaturen, weshalb die Art auch Winter- oder Schneepilz genannt wird.

Geschmack

Die zarten weißen Pilze haben einen leicht nussigen, milden Eigengeschmack, er eignet sich gut als rohe Beilage im Salatoder als dekorative, möglicherweise auch medizinisch wirksame Garnierung. In Japan isst man ihn in Salaten, Suppen,Eintöpfen oder als Beilage zu Fleischgerichten.Er wird ganz kurz vorm Servieren in die Suppe gegeben, damit er knackig bleibt und sein leichtes Aroma nicht verkocht.

GoldkäppcheN

(Japanisches Stockschwämmchen)

Goldkäppchen Pilze
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Kohlenhydrate
2,2 g
Protein
1,3 g
Fett
0,5 g
Kalorien (kcal)
24
Kohlenhydrate
2,2 g
Protein
1,3 g
Fett
0,5 g
Kalorien (kcal)
24

Eigenschaften

Das Japanische Stockschwämmchen, auch Toskana-Pilz genannt, ist ein Pilz aus der Gattung der Schüpplinge.   
Im Goldkäppchen wurden Wirkstoffe entdeckt, die antiviral, antoxidativen, krebshemmend und antibiotisch wirken. 
Außerdem haben sie einen hohen Vitamin- und Mineraliengehalt.

Merkmale

Der Pilz hat halbkugelige bis gewölbte 3-8cm Breit, orangebraune Hüte mit schleimiger und glänzender Oberfläche. Die gelblich braunen Lamellen sind am 5-8 cm Stiel angewachsen und ihre Schneiden sind fein gekerbt.

Geschmack

Das Goldkäppchen ist ein sehr geschmackvoller Pilz mit einem kräftig, nussigen Waldpilzaroma.
Bitte nicht roh verzehren!!! (Zersetzung der roten Blutkörperchen)

Im gekochten Zustand sind diese hitzeinstabilen Substanzen nicht mehr wirksam. Der Stockschwamm eignet sich besonders gut für Soßen, oder zur Zubereitung von Antipasti. Zum Verzehr eignen sich nur die Hüte, denn die Stiele sind zäh und ungeeignet.

Piopino

(Igel-Stachelbart)

Piopino Pilze
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Kohlenhydrate
2,30 g
Protein
2,80 g
Fett
0,70 g
Ballaststoffe
5,62 g
Kohlenhydrate
2,30 g
Protein
2,80 g
Fett
0,70 g
Ballaststoffe
5,62 g

Eigenschaften

Der Piopino auch Samthaube oder südlicher Schüppling genannt, gilt in Italien und Frankreich schon lange als wahre Delikatesse. Der samtig dunkelbraune Pilz wächst in Trauben und kann in der Küche vollständig verarbeitet werden. Lediglich das Stielende sollte eventuell abgeschnitten werden.  Sein weißes, an der Basis leicht bräunliches Fleisch ist sehr fest und bleibt auch nach der Zubereitung schön knackig.

Merkmale

Enoki sind ganz fein, langstielig, weiß -honiggelb, mit schmierigen Köpfchen. An natürlichen Standorten wachsen die kleinen, frostresistenten Fruchtkörper im Winterhalbjahr bei kühlen Temperaturen, weshalb die Art auch Winter- oder Schneepilz genannt wird.

Geschmack

Sein exquisiter Geschmack mit intensiven Waldaroma, das an Esskastanien erinnert, und mit einer leicht pfeffrigen Note gepaart ist schmeckt ausgezeichnet.Ihr hoher Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen ist nicht zu verachten. Gerade der Vitamin D Anteil, der für gesunde und starke Knochen sorgt, ist hier zu nennen. Außerdem hält die Samthaube Vitamin B1 und B2 für robuste Nerven und starke Muskeln parat sowie jede Menge Kohlenhydrate für einen lebendigen Energiestoffwechsel.

Shimeji

(Buchenpilz)

Shimeji Pilz
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Durchschnittliche Nährwerte pro 100g / roh
Kohlenhydrate
3,3 g
Protein
4,4 g
Fett
0,0 g
Kalorien (kcal)
33
Kohlenhydrate
3,3 g
Protein
4,4 g
Fett
0,0 g
Kalorien (kcal)
33

Eigenschaften

Der Buchenpilz, auch Shimeji oder Holzrasling genannt, zählt zu den Edelpilzen. Es gibt ihn in weiß oder braun, mit einem langen, breiten Stamm und einen sehr zarten Kopf. Shimeji-Pilze wachsen in traubenartigen Grüppchen und stammen ursprünglich aus Japan, dort werden sie in der traditionellen japanischen Küche häufig verwendet. Den Namen spricht man in etwa so aus: „schi-me-dschi“. Die Pilze werden in Asien und in Europa angebaut.

Merkmale

Der Pilz hat halbkugelige bis gewölbte 3-8cm Breit, orangebraune Hüte mit schleimiger und glänzender Oberfläche. Die gelblich braunen Lamellen sind am 5-8 cm Stielangewachsen und ihre Schneiden sind fein gekerbt.

Geschmack

Der Shimeji ist ein würziger Speisepilz mit nussigen Aroma, das sogar etwas an Anis und Veilchen erinnert. Er ist sehr zart im Genuss und bleibt auch gekocht bissfest.  Es empfiehlt sich nicht den Pilz roh zu essen, denn dann schmeckt er bitter und ist nicht so gut verdaulich. Der Shimeji muss und sollte nicht gewaschen werden, da er sonst Wasser zieht. Er lässt sich super einfrieren und fertige Speisen können aufgewärmt werden.